Neue Bestleistung in Neubrandenburg

Nicht nur in Frankfurt gab es spitzen Bestleistungen, auch in Neubrandenburg bei den deutschen Jugend-Hallen und Winterwurf Meisterschaften. Dort war das  junge Eppsteiner Wurftalent Tim Steinfurth im Hammerwurf aktiv. Mit einer halben Stunde verzögerung ging es am Sonntag Vormittag los. Das Wetter spielte leider nicht mit, da immer wieder Sturmböen über den Sportplatz fegten und den Wurfkäfig zum wackeln brachten. An sich keine guten Vorraussetzungen für einen guten Wettkampf. Doch Tim schaffte es sich zu fokusieren und den Hammer auf eine neue Bestweite zu bringen. Seit Anfang dieses Jahres wirft Tim mit dem fünf Kilogramm schweren Hammer in der Altersklasse mU18. Daran muss man sich erst einmal gewöhnen. Manche Gegner sind schon in ihrem zweiten Jahr in dieser Altersklasse und daher oftmals besser. Dennoch schaffte es Tim ohne weitere Schwierigkeiten in den Endkampf zu kommen. Im ersten Versuch warf Tim schon 56,29 Meter und konnte das im zweiten Versuch um vier Zentimeter verbessern. Nochmal drei Zentimeter weiter war seine Abschlussweite im letzten Versuch mit 56,36 Meter. Damit belegte Tim am Ende den 5.Platz. Sein Bundestrainer, sowie sein Trainer Klaus Steinfurth und der Athlet selber sind sehr zufrieden mit der Leistung.

Text. M.A. Speck

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.