Was verbirgt sich hinter Rasenkraftsport?

Der Rasenkraftsport besteht aus den drei Disziplinen Steinstoßen, Gewichtwerfen und Hammerwerfen. Die Leistungen in diesen Disziplinen werden am Ende des Wettkampfs mithilfe einer Punktetabelle in der Dreikampfwertung zusammengefasst.

Im Wettkampf hat jeder Athlet in den einzelnen Disziplinen jeweils vier Versuche, um das beste Ergebnis zu erreichen. Um auch leichteren Athleten den Spaß am Sport zu bieten und um die Fairness zu gewährleisten, sind die Altersgruppen in Gewichtsklassen eingeteilt, die am Wettkampftag durch das Wiegen ermittelt werden. Im Rasenkraftsport können auch Mannschaften antreten, deren Dreikampfpunkte zusammen gewertet werden.

Eine besondere Wettkampfform ist der Gewichtwurf- bzw. Steinstoßdreikampf, bei dem ein Athlet mit drei unterschiedlich schweren Wurfgeräten antritt und die Weiten am Ende addiert werden.

Gewichtwurf

 

Der Gewichtwurf ähnelt dem Hammerwerfen, allerdings sind die Wurfgeräte schwerer und der Draht wird durch eine kürzere Kette ersetzt. Das Gewicht, das aus einer Metallkugel, der Verbindungskette und dem triangelförmigen Handgriff besteht, wird ebenfalls mit einer bis zu vier Drehungen aus dem Käfig geworfen. Es gibt folgende Gewichte:

  • 3kg
  • 5kg
  • 7,5kg
  • 10kg
  • 12,5kg

Frauen werfen mit einem 5kg-schweren Gewicht, Männer mit dem 12,5kg-schweren Gewicht.

Hammerwurf

 

Den Hammerwurf kennen viele aus der Leichtathletik. Hier wird der Hammer mit einer bis zu vier Drehungen beschleunigt und so weit wie möglich aus dem Wurfring geworfen. Der Ring befindet sich in einem Schutzkäfig, um die umstehenden Werfer und Zuschauer zu schützen. Auch hier gibt es unterschiedlich schwere Gewichte:

  • 2kg
  • 3kg
  • 4kg
  • 5kg
  • 6kg
  • 7,26kg

Der Hammer der Frauen wiegt 4kg und bei den Männern 7,26kg.

Steinstoßen

 

Das Steinstoßen gilt als eine der ältesten Sportarten und wurde bereits im Mittelalter durchgeführt. Beim Steinstoßen wird der quaderförmige Stein einarmig aus dem Anlauf heraus gestoßen. Der Anlauf beträgt in der Regel 10-20 Meter und wird von einem Abstoßbalken begrenzt. Je nach Altersklasse gibt es unterschiedliche Gewichte:

  • 3 kg
  • 5kg
  • 7,5kg
  • 10kg
  • 15kg

Frauen stoßen mit einem 5kg-schweren Stein, Männer mit dem 15kg-schweren Stein.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.